Sie hätten diese Seite lieber als PDF-Dokument? Bitte nutzen Sie diesen Link:

 

 

Armschutzmanschetten

Als Armschutzmanschette bezeichnen wir eine staubdichte Umhüllung des Roboterarmes von der Achse 4 bis zur Achse 6. Die Wahl des Roboters sowie dessen Arbeitsweise schlagen sich in individuell abgestimmten Ausführungen nieder.

Um den hohen Anforderungen hinsichtlich der Bewegungsfreiheit und der Taktgeschwindigkeit bei gleichzeitiger Verschleißbeständigkeit gerecht zu werden, kombinieren wir unterschiedliche Kopfteile mit entsprechend angefertigten Konfektionsteilen.

Die Abwicklungen werden durch Heißvulkanisation in die entsprechende Form gebracht. Somit ist jede Verbindungsnaht vollkommen eben und erhält die gleichen physikalischen Eigenschaften wie die Naturkautschukplatte. Beschädigungen an den Manschetten können ebenfalls problemlos durch Heißvulkanisation repariert werden.

Drehbewegungen, die durch die Achse 6 entstehen, werden sinnvollerweise durch einen zwischengelagerten Drehentkoppler eliminiert. Er dient gleichzeitig als Basis für die Befestigung des Manschettenkopfes